Ab dem 01.05.2014 ist die neue Energie-Einsparverordnung (EnEV 2014) in Kraft getreten. Hier eine Zusammenfassung der wesentlichen Regelungen und Neuerungen für bestehende Immobilien:

16 Abs. 2 EnEV:

(2) Soll ein mit einem Gebäude bebautes Grundstück, ein grundstücksgleiches Recht an einem bebauten Grundstück oder Wohnungs- oder Teileigentum verkauft werden, hat der Verkäufer dem potenziellen Käufer spätestens bei der Besichtigung einen Energieausweis oder eine Kopie hiervon mit dem Inhalt nach dem Muster der Anlage 6 oder 7 vorzulegen; die Vorlagepflicht wird auch durch einen deutlich sichtbaren Aushang oder ein deutlich sichtbares Auslegen während der Besichtigung erfüllt.

Bei bestehenden Immobilien, also

  • Einfamilienhaus
  • Zweifamilienhaus
  • Reihenhaus
  • Doppelhaushälfte
  • Eigentumswohnung
  • gilt auch bei einem grundstücksgleichen Recht (z.B. Erbpacht)

muss der Verkäufer dem Kaufinteressenten (im Gesetz wird vom potentiellen Käufer gesprochen) den Energieausweis (oder eine Kopie hiervon)

  • spätestens bei der Besichtigung vorlegen oder
  • bei der Besichtigung sichtbar auslegen oder
  • wenn keine Besichtigung stattfindet, unverzüglich vorlegen oder
  • spätestens vorlegen, wenn der Käufer diesen dazu auffordert oder
  • im Fall des Verkaufs der Immobilie diesen unverzüglich nach Abschluss des notariellen Kaufvertrages vorlegen.

Achtung: Vermietung

Die gleichen Vorschriften gelten bei der Vermietung von Wohnungen und Häusern.

Was ist neu?

Bislang musste der Verkäufer den Energieausweis dann vorlegen, wenn der Käufer/Mieter ihn dazu auffordert. Nun ist es so, dass Verkäufer/Vermieter von allein tätig werden müssen und nicht mehr auf die Aufforderung des Mieters warten dürfen.

Vermieter eines Mehrfamilienhauses/Zinshauses mit mehr als 500 Quadratmeter Nutzfläche müssen den Energieausweis im Haus aushängen (§ 16 Abs. 3 EnEV).

In Immobilienanzeigen kommerzieller Medien, wie Internetportalen und Zeitungen, sind nun Angaben zum Energieausweis vorgeschrieben: U.a.: Art des Energieausweises, Energiekennwerte, wesentlicher Energieträger der Heizung und, wenn vorhanden, die Energieeffizienzklasse.

Ein Energieausweis ist nach der Novellierung der EnEV2014 wichtig für Sie, wenn:

  • Sie Eigentümer einer Immobilie sind
  • Sie die Absicht haben, zu vermieten oder zu verkaufen
  • Sie sich gegen Bußgelder absichern wollen

Der Energieausweis

  • Gibt Auskunft über potentiellen Energiebedarf oder tatsächlichen Energieverbrauch
  • Soll Käufer und Mieter in die Lage versetzen, transparent Gebäude zu vergleichen
  • Soll Eigentümer motivieren, energetisch zu modernisieren und Energie zu sparen

Auszug aus dem Bußgeldkatalog:

Energieeinsparverordnung EnEV 2014 - Flyer

Laden Sie „Information Energieeinsparverordnung (EnEv 2014)“ runter und kontaktieren Sie uns wenn Sie Fragen haben.

Laden Sie "Information Energieeinsparverordnung (EnEv 2014)" runter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s